moments Magazin 1-23

D er Februar hat verdammt schöne Seiten. Ja, wirklich. Genau genommen zwei. Zum einen haben wir den Monat hinter uns gelassen, der, für meinen Geschmack, etwas zu trübselig daherkommt. Je nachdem, in welcher Frequenz sich Nieselregen und Nebelsuppe abwechseln. Und: Der Februar ist und bleibt der kürzeste Monat im Jahr und klingelt sanft schon den Frühling herbei. Damit habe ich auch schon in den ersten Zeilen einen Vorsatz von mir zu Papier gebracht, der vielmehr ein Wunsch an mich selbst ist: Ganz oft das Positive imKleinen, Alltäglichen bemerken. Nuancen bewusst erkennen und den Prozess ehren. Social Media gaukelt uns oft vor, dass jeder Tag ein Highlight sein muss. Besser, schöner, weiter, erfolgreicher, geschäftiger … Ab wann das vor allem in Bezug auf Äußerlichkeiten zum Problem wird, lesen Sie in unserer Coverstory ab Seite 34. Leben. Und wo wir schon dabei sind: Es gibt nichts Größeres als unsere Gesundheit. Klingt nach Glückskeks, ist aber die Wahrheit. Wir alle wissen, dass jede Minute, die wir in unsere Gesundheit stecken, die beste und nachhaltigste Investition ist. Deshalb widmen wir unserem körperlichen wie auch mentalen Wohlbefinden schon in der ersten Ausgabe 2023 die verdiente Aufmerksamkeit. Fit ins neue Jahr starten wollen wir alle. Wie das gelingen kann, erfahren Sie ab Seite 62. Und nehmen Sie uns nicht übel, wenn wir Ihnen das Eisbaden schmackhaft machen wollen (so viele Benefits!), wir stehen genauso quasi synchron an der Kasse unserer Lieblingstherme, um mal wieder richtig abzuschalten (ab Seite 80). Apropos abschalten: Die jüngere Vergangenheit zeigt, dass diese Geburtstagsausgabe in Zeiten multipler Krisen tatsächlich auch ein Grund für ein großes Danke ist. An Sie, liebe Leserinnen und Leser! Sie ermöglichen uns, das zu tun, wofür wir brennen: die großen und kleinen Momente des Lebens für Sie zu entdecken und festzuhalten. AUSSICHTEN Gute E D I T O R I A L Yvonne Bernhard, Chefredakteurin moments 1/2023 7

RkJQdWJsaXNoZXIy NzkxMTU1